Allgemein · Die Insider · Haushaltstechnik · Produktteste

HP Envy 4525

+++WERBUNG+++

Über diesen Produkttest freue ich mich sehr – über theinsiders.eu darf ich für drei Monate den HP Envy 4525 Drucker testen.

Über das Gerät

Bei dem HP Envy 4525 handelt es sich um einen HP Instant Ink-fähigen Tintenstrahl-Multifunktionsdrucker. Das Gerät ist Fotodrucker, Scanner und Kopierer zugleich. HP verspricht mit diesem Gerät Fotodruck in Laborqualität. Ein Drucken vom Smartphone oder Tablet aus sei problemlos möglich. Ebenso ein doppelseitiges Drucken.

Der Drucker lässt sich über WLAN im Haushalt einbinden und ermöglicht so eine Verbindung mit anderen Geräten im Wlan.

Technische Daten

  • Druckgeschwindigkeit: bis zu 9.5 S./Min (bei Schwarz/Weiß Druck) und 6.8 S./Min (bei Farbdruck)
  • Druckqualität bis 4800 x 1200 dpi
  • Anschlüsse: Hi-Speed USB 2.0 (ein Anschluss vorhanden)
  • Touchdisplay (Bildschirmgröße 2.2 Zoll)
  • Prozessorgeschwindigkeit: 360 MHz
  • WLAN Typ: 802.11B, 802.11G, 802.11n
  • Produktgewicht: 7 kg (inkl. Verpackung, das Gerät wiegt 5 kg)
  • Produktgröße: 44,5 x 36,7 x 12,8 cm
  • Das Papierfach fasst bis zu 100 Blatt Papier
  • Patronenserie H

Das Gerät ist im Internet zu finden für einen Preis von rund 60 Euro bis zu Preisen über 80 €.

Erste Inbetriebnahme

DSC_2684
Unboxing des HP Envy 4525

Nachdem wir ein umfangreiches und großes Testpaket ausgepackt haben, ging es los mit der Installation. Ich bin wahrlich nicht die große technische Leuchte und gebe diesem Drucker auf jeden Fall volle Punktzahl für die erste Installation. Eine schmale 15-Seitige Broschüre, welche insgesamt drei Sprachen (Französisch, Deutsch und Englisch) umfasst, erklärt in absolut einfachen und verständlichen Schritten (mit anschaulichen Bildern), was man tun muss.

Zusätzlich begleitet einen das Touchdisplay bei der Installation. Der „komplizierteste“ Schritt ist das Einsetzen der mitgelieferten Tintenpatronen. Hier läuft auf dem Display ein kleines Video ab, was man beliebig oft abspielen kann oder nach erfolgreichem Einsetzen der Patronen mit einem Touch auf den Haken bestätigen.

Ich habe euch das Video mit dem Handy mal abgefilmt, damit ihr sehen könnt, dass die Installation wirklich einfach ist: https://www.youtube.com/watch?v=kHz5Lxw4AF4

So nachdem die erste Hürde genommen ist, kann es jetzt losgehen mit dem eigentlichen Test!

Drucker

20170506_162431
Großartige Druckqualität des HP Envy 4525

Der HP Envy 4525 wirbt mit seiner hervorragenden Druckqualität.

Ich habe dies im Test des Druckers nicht nur mit herkömmlichen Farbdrucken sondern auch mit Bildern getestet.

Für unseren Verein brauchte ich neue Schilder – mit dem HP Envy 4525 gar kein Problem. Die Farbdrucke haben eine großartige Qualität. Die Farben sind kräftig und auch so schnell getrocknet, dass man nichts verschmiert. Ich habe das gedruckte Papier direkt nach dem Drucken ohne Probleme laminieren können.

Schnellformate

Wir ihr unten sehen könnt, gibt es neben den herkömmlichen Funktinen wie Scannen und Kopieren auch die Funktion „Schnellform.“. Hier gibt es ein paar sehr interessante Unterpunkte:

20170514_200413
Schnellformate des HP Envy 4525
  • Kalender
  • Sudoku und Spiele
  • Prüflisten
  • Notizbuchpapier
  • Millimeterpapier
  • Notenpapier
  • Deckblatt

Ich habe zum Beispiel die Schnellformate „Kalender“ getestet. Hier kann man zwischen Kalenderwoche und Monat auswählen. Ich habe mich für die Monatsübersicht entschieden und kann jetzt auf sehr angenehmer DIN A4 Größe meine Lerneinheiten für die Universität planen =)

Definitiv eine tolle Zusatzfunktion!

Scanner

Es gibt zwei Möglichkeiten ein Dokument zu scannen. Man kann diesen Vorgang zum einen über den Computer/Laptop starten, der mit dem Drucker verbunden ist oder über den Drucker direkt.

Auf den Touch Display des Druckers hat man sechs Auswahlmöglichkeiten:

20170514_195346
Auswahlmöglichkeiten des HP Envy 4525
20170514_195625
Weitere Auswahlmöglichkeiten des HP Envy 4525

Nachdem man „Scannen“ ausgewählt hat, hat man eine Reihe an weiteren Möglichkeiten:

  • An „verbundenen Rechner“ scannen
  • Scannen zum Drucken über „verbundenen Rechner“
  • Scannen für E-Mail an „verbundenen Rechner“
  • Scannen zum Faxen über „verbundenen Rechner“
  • Scannen für OCR an „verbundenen Rechner“

Für einige Nutzer dürfte besonders OCR eine interessante Funktion sein. OCR steht für optical character recognition (auf deutsch: Optische Zeichenerkennung). In der Kurzform geht es hierbei um folgendes: Beim Scannen wird der Text erkannt und in eine Textdatei umgewandelt.

Das Scanergebnis seht ihr im nächsten Abschnitt. Dort habe ich für euch einfach mal das Angebot zum HP Instant Ink Tinten-Lieferservice eingescannt.

HP Instant Ink Tinten-Lieferservice

001
HP Instant Ink Tinten-Lieferserice

Neben dem Drucker an sich konnte ich auch noch den HP Instant Ink Tinten-Lieferservice mittesten. Hierbei erfolgt eine automatische Lieferung von Original HP Tinten direkt nach Hause. Hierzu muss man sich lediglich während der Druckerinstallation bei HP Instant Ink registrieren. Für die Zahlung des monatlichen Beitrags wird eine gültige Kreditkarte (VISA, Master Card, American Express)  oder die Erteilung eines Lastschrift-Einzugsverfahrens benötigt. Desweiteren benötigt der Drucker eine Internetverbindung und für die Registrierung ist eine gültige E-Mail Adresse nötig.

Der Service verspricht eine Zeit- und Geldersparnis. Je nach Tarif ist hier eine Ersparnis

20170514_200314
Lieferung neuer Patronen für den HP Envy 4525

bis zu 70 % möglich. Der Service ist monatlich kündbar ohne Zusatzkosten und auch eine Erhöhung auf einen Tarif mit einem höheren Seitenumfang ist problemlos möglich.

Es scheinen wohl immer beide Patronen, sowohl schwarz als auch farbig, zugeschickt zu werden. Auch eine Woche nach Erhalt des Pakets und über 30 gedruckten Blatt Papier ist bei mir noch kein Wechsel der Patronen anstehend. Die Lieferung kommt also tatsächlich sehr zeitnah.

Fazit

Der HP Envy 4525 ist ein großartiges Gerät. Neben einer einfachen Inbetriebnahme kann das Gerät durch seine generell einfache und innovative Handhabung und eine tolle Druckqualität überzeugen.

Was mich allerdings an dem Gerät stört ist, dass es im Stand-By Betrieb unglaublich hell ist. Schreibtisch und somit auch Drucker stehen bei uns im Schlafzimmer und sowohl An-Aus-Schalter als auch das blaue WLAN-Empfang Licht. Es hat natürlich den Vorteil, dass man nachts nochmal aufsteht und das Gerät energiesparend komplett abschaltet 😉

Sehr sehr gut gefällt mir, dass man sehr viele Funktionen direkt an dem Gerät auswählen kann.Auch die Zusatzfunktin der Schnellformate finde ich sehr gut.

Etwas ambivalent fällt meine Meinung zum HP Instant Ink Service aus. Natürlich ist es sehr sehr angenehm, dass die Druckerpatronen automatisch zugesandt werden. Ich denke, dass sie der Service tatsächlich nur richtig rentiert, wenn man in der höchsten Tarifgruppe ist. Hier sind Druckerkosten von 120€/Jahr für 300 Seiten pro Monat ein unschlagbares Angebot. Bei Haushalten, die in der untersten Kategorie (bis zu 50 Blatt/Monat) weit von dieser Zahl entfernt sind und nur ab und an mal ein paar Sachen ausdrucken, bin ich mir nicht sicher, ob dieses Angebot für sie lohnend ist. Eine einzelne Farbpatrone (schwarz oder bunt) kostet unter 20 €. Das muss man im Einzelfall entscheiden. Sehr gut ist hier, dass es eine dreimonatige Testphase gibt, in der man gut feststellen kann, ob man diesen Service nutzen möchte oder nicht.

Hier nochmal der Link, der direkt zur Produktseite von HP führt: http://store.hp.com/GermanyStore/Merch/Product.aspx?id=K9T09B&opt=BHC&sel=PRN

Vielen Dank an theinsiders.eu und HP für diesen tollen Produkttest!

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s