Allgemein · Freundin Trendlounge · Lebensmittel · Lebensmittelneuheiten

Hilcona Pasta Classic

Nachdem wir für einen Produkttest gerade erst alles im Gefrierfach leeressen musste, folgte jetzt der Kühlschrank – dank Freundin Trendlounge durften wir nämlich Hilcona Pasta Classic zusammen mit 499 weiteren Haushalten testen.

20161109_144204
Testpaket von Freundin Trendlounge mit Hilcona Tortellin Produkten

Dazu kam ein riesiges und echt schweres Paket nach Hause – neben der Testbroschüre waren in dem Testpaket noch zwei Freundin Magazine und insgesamt sechs Packungen Hilcona Tortellini in den drei Sorten

  • Carne
  • 4 Formaggi mit schwarzem Pfeffer
  • Ricotta e Spinaci

Was wir damit für Gerichte gezaubert haben….

  1. Tortellini in der Pfanne mit etwas Öl schön kross anbraten. Nach belieben Würzen. Am Ende noch Schinken
    20161019_201634
    Hilcona Tortellini mit angebratenem Schinken und Bohnen in Joghurtsauce

    mit dazu geben und diesen ebenfalls kross anbraten. In einem zweiten Topf haben wir Bohnen gekocht, das Wasser dann abgeschüttet und eine Sauce aus griechischem Joghurt, Salz und Pfeffer dazugemacht. Das Ergebnis: Absolut großartig! Der kross angebratene Schinken passt absolut perfekt zu den Tortellini und zeigt ganz deutlich die Vorteile der One Pot Pasta.

  2. Tortellini mit Tomaten und Mozzarella überbacken. Ein herrlich einfaches
    20161115_211401
    Hilcona Tortellini mit Tomate und Mozzarella überbacken

    Gericht! Die Tortellini werden in eine Auflaufform gegeben und dazu eine Sauce nach Belieben ( zum Beispiel mit Sahne, mit Tomatenmark,…) geben, Tomatenscheiben und Mozzarelle in Scheiben drauflegen und ab in den Ofen. Sehr lecker und einfach zuzubereiten – leider sitzt man einen Moment länger hungrig vorm Backofen, aber das ist das Ergebnis auf jeden Fall wert 😉

  3.  Tortellini im Onepot – Verfahren. Das ist eines der sehr interessanten Optionen
    20161118_200605
    Hilcona Tortellini Onepotpasta

    der Hilcona Tortellini. Bei den sogenannten Onepotpasta werden alle Zutaten zusammen zubereitet. Spart natürlich in der Küche jede Menge zusätzliche Töpfe (was gerade für kleine Küchen toll ist), man muss dementsprechend auch weniger aufräumen/spülen und das ganze ist geschmacklich auch anders, da ja alles viel länger zusammen in einem Topf ist. Bei uns gab es die Tortellini mit einer Frischkäse-Kräuter Sauce und dazu noch Speckstreifen. Sehr lecker, einfach und auch schnell zubereitet. Da die Tortellini schon vorgegart sind, spart man sich sowieso immer die zehn bis fünfzehn Minuten bis sie gekocht wären. Ganz klar ein Pluspunkt der Tortellini!

Alles in allem kann ich sagen, dass die Zubereitung echt sehr einfach ist und schnell geht! Ein großer Minuspunkt allerdings ist, dass die Füllung der Tortellini etwas sehr schwach ist. Ein Auseinanderhalten der drei Sorten war uns bei unserem Test schlicht nicht möglich. Sie sind lecker – ja, definitiv, aber ob ich jetzt Fleisch, 4-Käse oder Spinat und Ricotta in meinem Essen hatte, konnte ich bei keinem Gericht rausschmecken.

Auch das Konzept der Onepot-Pasta finde ich sehr interessant und auch nützlich!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s