Allgemein · Produktteste

Powershred 73Ci Partikelschnitt Aktenvernichter von Fellowes

Der Aktenvernichter Powershred 73Ci von Fellowes ist definitiv mein schwerster Produkttest bisher – das dacht ich zumindest, als mich ein 12,5 kg schweres Paket im Hausflur erwartete 😀

Unboxing

20160928_142910
Unboxing des Powershred 73Ci Aktenvernichters von Fellowes

Das Paket umfasst neben dem eigentlichen Aktenvernichter – bestehend aus dem Gehäuse mit Papierkorb und Aufsatz zum Schreddern.ein Handbuch mit Bedienungsanleitung, eine Garantiekarte, eine Rolle Aktenvernichter Abfallbeutel, das Fellowes Aktenvernichter Öl (rechts in dem Tütchen, nur schwer zu erkennen) und die viel Rollfüßchen, die ganz einfach und ohne Werkzeug in die bereits vorhandenen Löcher am Boden des Auffangbehälters gesteckt werden können.

20160928_143211
Gehäuse und Papierkorb des Powershred 73Ci

Das Gehäuse des Aktenvernichts umfasst den herausziehbaren Papierkorb. Die mitgelieferten Abfallbeutel, die auch problemlos über die Homepage nachbestellen lässt, können einfach in den Papierkorb eingestellt werden. Eine besondere Befestigung dafür ist nicht vorhanden, was allerdins kein Problem ist – der Beutel hält auch so. Insgesamt kann der Papierkorb ein Volumen von 23 Litern fassen.

Der Zusammenbau ist absolut einfach: Der Schredderaufsatz wird lediglicht auf das Gehäuse aufgesetzt. Dafür muss man lediglich schauen, dass dies richtig aufeinandersitzt, Papierkorb reinschieben, Stecker einstecken und schon läuft der Aktenvernichter. Ich habe noch kein technisches Gerät so simpel und einfach in Betrieb nehmen können. Der komplette Zusammenbau (inklusive Rollen feststecken) hat nicht mal fünf Minuten gedauert!

20160928_143550
Powershred 73Ci von Fellowes ist betriebsbereit!

Fertig zusammengebaut und am Strom kann man das Gerät über einen rückwärtigen Schalter an- und ausschalten. Einmal angeschaltet, kann das Gerät über den blau leuchtenden An-Aus-Knopf auf der Vorderseite aus dem Stromsparmodus geweckt werden und ist sofort betriebsbereit. Alle weiteren Funktionen und das Display erkläre ich im Verlauf des Berichts noch ausführlicher. Jetzt wird der Aktenvernichter zum Auto gerollt und kommt ins Büro. Das Gerät ist extra geeignet für Klein- und Heimbüros. Die nächsten vier Wochen und die anstehenden Aufgaben wird der Aktenvernichter in einem Kleinbüro verbringen. Apropos Aufgaben…

Aufgabe 1

20160930_104319
Powershred 73Ci im Vergleich

In der ersten Aufgabe ging es um einen Vergleich mit unserem bisherigen Aktenvernichter – und da gewinnt der Powershred 73Ci in definitiv allen Punkten!

Schon auf den ersten Blick ist der Poweshred 73Ci deutlich kleiner, kompakter und platzsparender als unser alter Aktenvernichter – und kann dafür deutlich mehr!

20160930_104337
Größenvergleich des Powershred 73Ci mit unserem bisherigen Aktenvernichter

Besonders im Vergleich von oben fällt der doch beachtliche Größenunterschied zwischen den beiden Geräten auf.Zusätzlich verfügt der Powershred 73Ci über eine sehr angenehme Zusatzfunktion – die SafeSense Technologie. Dies ist eine Technologie zur Anwendersicherheit. Kommt die Hand zu nah an den Papiereinzug stoppt das Gerät automatisch. Bleibt die Hand länger als 5 Sekunden vor dem Papiereinzug schaltet sich das Gerät sofort automatisch ab. Die Verletzungsgefahr verringert sich dadurch signifikant.

20160930_105222
Entleeren der Abfallbehälter – auch hier überzeugt der Powershred 73Ci

Unser alter Aktenvernichter hat vor allem einen riesen Nachteil – um den Auffangbehälter zu entleeren, muss man an der Vorderseite eine Tür öffnen und dann den Auffangbehälter entnehmen – verbraucht definitiv noch mehr Platz als das unhandliche Gerät sowieso schon verbraucht. Beim Powershred 73Ci dagegen kann man den Auffangbehälter einfach auf der Vorderseite des Gerätes rausziehen.

Aufgabe 2

In der zweiten Testaufgabe ging es draum eine Plastikkarte im EC Karten Format zu

20160930_105257
Partikelschnitt des Powershred 73Ci (links auf dem Bild)

schreddern. Bevor wir dazu kommen, möchte ich aber erst einmal (im Vergleich zu unserem bisherigen Aktenvernichter) zeigen, was der Partikelschnitt des Powershred 73Ci ist.

Während unser bisheriger Aktenvernichter die Dokumente lediglich in simple Streifen schreddert, finden sich im Abwurfbehälter des Powershred 73Ci deutlich kleinere Partikel. Die Papierschnippsel unseres herkömmlichen Aktenvernichters sind verhältnismäßig einfach wieder zu dem ursprünglichen Dokument zusammensetzbar – beim Powershred 73Ci hat man kaum eine Chance das Dokument wieder zusammenzusetzen.

20161005_120023
Das Ergebnis einer durch den Powershred 73Ci vernichteten Plastikkarte

Da unser bisheriger Aktenvernichter überhaupt nicht in der Lage ist eine Plastikkarte zu vernichten, fällt hier ein Vergleich weg. In nur wenigen Sekunden vernichtet der Powershred 73CI die Plastikkarte problemlos (https://youtu.be/d-64UIrsv_4?list=PL0xuLcdK6RjrbV3XjJGxSJzn23FxsERzb). Ich kann nicht garantieren, dass auf dem Bild alle Schnippsel der Plastikkarte zu sehen sind, da es zum Teil so kleine Schnippsel sind, dass ich vermutlich nicht mehr alles zusammen bekommen habe. Hier wieder die ursprüngliche Karte zu 100% zusammensetzen zu können, halte ich für nahezu unmöglich.

Aufgabe 3

Der Powershred 73Ci von Fellowes wirbt damit, dass er bis zu 12 Blatt Papier auf einmal vernichten kann. Wie einfach und mühelos das geht, zeige ich euch in einem kurzen youtube Video (https://youtu.be/47kASM9DNKk)

In etwas mehr als 6 Sekunden schafft der kleine Aktenvernichter die 12 Blatt problemlos.

20160928_143610Sollte sich doch mal ein Papier im Einzug stecken bleiben (was selbst im Büroalltag sehr selten vor kommt!), so muss man auf keinen Fall mehr an dem Blatt ziehen und zerren um es aus dem Einzug zu entfernen. Neben dem Ein- und Ausschalter befinden sich zwei weitere Touch-Felder ums das Papier weiter einzuziehen bzw. wieder auszuwerfen. Dies funktioniert absolut problemlos und das Verletzungsrisiko ist deutlich gemindert.

Nach einer ausgiebigen vierwöchigen Testung des Powershred 73Ci von Fellowes muss ich sagen, dass das Gerät in defintiv allen Punkten überzeugen konnte!

Es ist stromsparender und platzsparender als unser vorheriger Aktenvernichter.Das Schnittergebnis ist deutlich besser und auch sicherer. Überraschend ist auch, dass die kleine Powermaschine problemlos und mit einem überzeugenden Ergebnis Plastikkarten, Papierstapel (bis 12 Blatt) und CDs vernichten kann. Ein wirklich großartiger Aktenvernicheter. Ideal für Kleinbüros oder Home office worker.

 

 

Advertisements

8 Kommentare zu „Powershred 73Ci Partikelschnitt Aktenvernichter von Fellowes

  1. Also ich habe mir irgendwann bei Kaufhof mal so ein Teil gekauft. Eine Warnung, wann er überhitzt, stand nicht dabei, aber sooo viel hat eine normale Familie doch auch nicht, dass das mit den 2 Minuten ein Problem wird. Wenn man neue Sachen regelmäßig shredderst und er 5-6 Blatt auf einmal frisst, kriegt man in der Zeit einiges durch. Und wenn man mal eine große Ausmistaktion machst, dann musst man halt zwischendrin mal Pause machen.

    Gefällt mir

    1. Er steht jetzt seit mehreren Monaten in einem Klein-Büro und lebt ein glückliches Aktenvernichter-Leben. Bisher hatten wir keinerlei Probleme mit dem Gerät!
      Die 5-6 Blatt schafft er gut und das Ergebnis ist richtig effizient.
      Wir sind mit dem Gerät immer noch hochzufrieden.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s